Die Folgenden Module müssen Busfahrer/innen spätestens seit dem 11.09.2015 absolviert haben:

BKrFQG Modul Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit für Busfahrer

Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit

BKrFQG Modul Eco Training für Busfahrer

ECO Training

BKrFQG Modul Sozialvorschriften Risiken und Notfälle für Busfahrer

Sozialvorschriften Risiken und Notfälle


BKrFQG Modul Schnittstelle Busfahrer Dienstleister, Imageträger, Profi

Schnittstelle Fahrer. Dienstleister, Imageträger, Profi

BKrFQG Modul Fahrgastsicherheit und Gesundheit

Fahrgastsicherheit und Gesundheit

Bei uns können Sie die benötigten Seminare noch rechtzeitig absolvieren. Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf! Kontakt aufnehmen

Inhalte für Busfahrer/innen

Am 10.09.2015 mußten Sie als Busfahrer/in eine erste 35-stündige Weiterbildung im Rahmen des BKrFQG absolviert haben, und diese muss in Ihrer Fahrerlaubnis (Kennziffer 95) eingetragen sein. Diese Weiterbildungen bieten wir Ihnen an. Unsere Erfahrung als Busfahrer, LKW-Fahrer, Fuhrparkleiter Lehrkraft für Fachpraxis und unsere Kenntnisse aus diversen Fortbildungen fließen in diese Weiterbildungen ein. Ein wichtiger Aspekt dabei ist für uns auch der gegenseitige Austausch mit den anderen Seminarteilnehmern über Ihre Kenntnisse und Ihre Erfahrungen aus der täglichen Praxis.

Immer wieder ein spannendes und unterhaltsames Thema sind die Lenk- und Ruhezeiten und die Bedienung des digitalen Tachographen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten diese Weiterbildungen zu absolvieren. Sie können die fünf Schulungen / Module (à 7 Stunden) auf max. fünf Jahre (z.B. eine Schulung / ein Modul pro Jahr) verteilen, oder Sie buchen ein Blockseminar in einer Woche (2 – 5 Tage à 7 Stunden). Entscheidend ist, dass Sie zu jeder Fahrerlaubnisverlängerung diese 35 Stunden nachweisen können!

Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass es von Nachteil ist die Weiterbildungen zu kurzfristig zu planen. Unsere Empfehlung deshalb: Nutzen Sie die Ihnen verbleibenden 5 Jahre bis zur nächsten Verlängerung Ihrer Fahrerlaubnis voll aus und planen Sie wenigstens eine Schulung / ein Modul pro Jahr. So können Sie die auftragsärmeren Zeiten dafür nutzen.

Die Inhalte der Weiterbildungen für Busfahrer/innen:

Eco-Training:

Mithilfe von Eco-Training können erhebliche Einsparpotenziale realisiert werden: Fahrerschulungen haben bewiesen, dass Fahrer durch eine wirtschaftliche Fahrweise bis zu 12% der Kosten (u.a. Kraftstoff-, Reifen- und Reparaturkosten) einsparen können.

  • Kenntnis der Eigenschaften der Kinematischen Kette
  • Analyse der Fahrwiderstände
  • Richtige Wartung des Fahrzeugs
  • Analyse von Verbrauchskurven
  • Fahren nach Drehzahlmesser
  • Einsatz von Anlagen zur Geschwindigkeitsregelung und Dauerbremsanlagen(Retarder)
  • Wirtschaftliches Fahren
  • Alternative Kraftstoffe


Markt und Image:

Im Zuge des stetig steigenden Wettbewerbdrucks müssen sich Unternehmen durch ein positives Image von der Konkurrenz abheben.

  • Der Verkehrsmarkt in Deutschland
  • Image – mehr als ein Bild – Erläuterungen von Begriffen wie Corporate Image und Corporate Identity
  • Das Fahrzeug als Visitenkarte des Unternehmens (Erwecken eines positiven Eindrucks, Umgang mit Konflikten)
  • Der Fahrer, die Fahrerin als Repräsentant des Unternehmens
  • Gründe für ein marktorientiertes Verhalten: Neue Konkurrenten im Gelegenheitsverkehr, Konzessionen und Ausschreibungsverfahren im ÖPNV
  • Qualitätssicherung zum Erhalt des Arbeitsplatzes
  • Die Bedeutung von Markt und Image für die Zukunft


Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit:

Auch der hohe Standard moderner Sicherheitstechniken in Kraftomnibussen kann die Fahrphysik nicht außer Kraft setzen.

  • Einwirkende Kräfte und Ladung richtig einschätzen, u.a. Dynamische Achslastverschiebung sowie die Berechnung der Nutzlast und die richtige Verteilung der Ladung
  • Unfallvorbeugung durch vorausschauendes Fahren
  • Kenntnis von, und richtiger Umgang mit modernen Sicherheitssystemen z.B.(AEBS, ABS, ASR, EBS, ESP, DBL, SPA, ART, BAS & Co)
  • Ahndung von Fehlverhalten
  • Aktuelle Gestzesänderungen


Sozialvorschriften und digitales Kontrollgerät (DTCO)

Thema dieser Weiterbildung sind die Vorschriften zu den Lenk- und Ruhezeiten, die Bedienung des digitalen Kontrollgeräts und die damit verbundenen Mitführpflichten.

  • Kenntnisse zu den Lenk- und Ruhezeiten gemäß EG- und AETR-Vorschriften, sowie das Arbeitszeitgesetz
  • Der richtige Umgang mit digitalen und analogen Kontrollgeräten
  • Nachtragspflicht am digitalen Kontrollgerät
  • Mitführpflicht im Rahmen der VO (EG) Nr. 561/2006 bzw. VO (EU) Nr. 165/2014
  • Sensibilisierung in Bezug auf Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle
  • Richtiges Verhalten im Notfall


Fahrgastsicherheit und Gesundheit:

Die Fahrgastsicherheit, den Komfort der Fahrgäste zu gewährleisten und eine langfristige Kundenbindung zu erreichen, muss der Maßstab für jeden professionellen Busfahrer sein.

  • Pflichten des Fahrzeugführers (z.B. Sorgfaltspflicht beim Ein- und Aussteigen)
  • Richtige Einschätzung der Längs- und Seitwärtsbewegungen des Fahrzeugs
  • Nutzung bestimmter Verkehrsflächen
  • Sicherheitsausstattung von Bussen
  • Verhalten bei Pannen und Notfällen, z.B. Evakuierung
  • Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung (z.B. Umgang mit Stress-Situationen)


Termine

Schaltstelle Fahrer: Dienstleister, Imageträger, Profi Modul 4(C) & 2 (D)

02.11.2019, 08.30 Uhr

Ort: Seminarraum in Braunschweig

Anfrage für dieses Modul

Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit (Modul3)

14.12.2019, 08.30 Uhr

Ort: Seminarraum in Braunschweig

Anfrage für dieses Modul

Ladungssicherung

25.01.2020, 08.30 Uhr

Ort: Seminarraum in Braunschweig

Anfrage für dieses Modul

Eco-Training (Modul 1)

08.02.2020, 08.30 Uhr

Ort: Seminarraum in Braunschweig

Anfrage für dieses Modul

Sozialvorschriften und digitaler Tachograf (Modul2)

07.03.2020, 08.30 Uhr

Ort: Seminarraum in Braunschweig

Anfrage für dieses Modul

Schaltstelle Fahrer: Dienstleister, Imageträger, Profi Modul 4(C) & 2 (D)

18.04.2020, 08.30 Uhr

Ort: Seminarraum in Braunschweig

Anfrage für dieses Modul

Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit (Modul3)

16.05.2020, 08.30 Uhr

Ort: Seminarraum in Braunschweig

Anfrage für dieses Modul

Ladungssicherung

13.06.2020, 08.30 Uhr

Ort: Seminarraum in Braunschweig

Anfrage für dieses Modul

Eco-Training (Modul 1)

11.07.2020, 08.30 Uhr

Ort: Seminarraum in Braunschweig

Anfrage für dieses Modul

Sozialvorschriften und digitales Kontrollgerät Modul 2(C) & 4(D)

22.08.2020, 08.30 Uhr

Ort: Seminarraum in Braunschweig

Anfrage für dieses Modul

Schaltstelle Fahrer: Dienstleister, Imageträger, Profi Modul 4(C) & 2 (D)

12.09.2020, 08.30 Uhr

Ort: Seminarraum in Braunschweig

Anfrage für dieses Modul

Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit (Modul3)

10.10.2020, 08.30 Uhr

Ort: Seminarraum in Braunschweig

Anfrage für dieses Modul

Ladungssicherung

07.11.2020, 08.30 Uhr

Ort: Seminarraum in Braunschweig

Anfrage für dieses Modul

Eco-Training (Modul 1)

12.12.2020, 08.30 Uhr

Ort: Seminarraum in Braunschweig

Anfrage für dieses Modul

Kontakt aufnehmen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht